1. News
  2. Panorama

Moers: Mann rast mit Tempo 128 durch 30er-Zone

Polizeikontrolle in Moers : Mann rast mit Tempo 128 durch 30er-Zone

Ein Autofahrer ist in Moers mit 128 Stundenkilometern durch eine 30er-Zone gefahren und von der Polizei angehalten worden. Die Ausrede des 29-Jährigen kam den Beamten komisch vor.

Bei dieser Ausrede rümpften die Polizisten die Nase: In Moers ist ein Mann nachts mit 128 Stundenkilometer durch eine 30er-Zone gerast, weil er angeblich dringend zur Toilette musste.

Weil den Beamten bei ihrer Kontrolle allerdings auch der Verdacht kam, dass der 29-Jährige Drogen genommen haben könnte, musste er für eine Blutprobe mit auf die Wache. Den Führerschein des Mannes beschlagnahmte die Polizei, wie sie am Dienstag mitteilte.

(dpa)