Britisches Königshaus Nach Einladung per Brief: Prinz William besucht Schulprojekt

Sandwell · Schon lange setzt sich Prinz William für das Thema psychische Gesundheit ein. Durch den Brief eines Zwölfjährigen wurde er auf ein besonderes Projekt aufmerksam.

Nach Einladung per Brief: Prinz William besucht Schulprojekt
4 Bilder

Nach Einladung per Brief: Prinz William besucht Schulprojekt

4 Bilder

Mit einem Brief hatte Freddie Hadley vor einigen Monaten den britischen Thronfolger Prinz William zu einem Projekt über psychische Gesundheit für Jungs an seine Schule eingeladen. Nun ist der 41-Jährige - mit etwas Verspätung - der Einladung gefolgt und hat sich an der Schule im mittelenglischen Sandwell über die Initiative informiert.

„Alles begann mit einem Brief...“, teilte der Kensington-Palast bei X (früher Twitter) mit. „Es ist großartig, dieses inspirierende Projekt zur psychischen Gesundheit in Aktion zu sehen.“

Der zwölfjährige Freddie hat mit anderen Schülern „Am I manly enough“ (Bin ich ausreichend männlich) ins Leben gerufen. In seinem handgeschriebenen Brief an William betonte Freddie, die Gruppe wolle mit dem Vorurteil brechen, „dass Mädchen weinen und Jungs wütend werden“, und lud William anlässlich des Tags der psychischen Gesundheit zu einer Vorstellung an die Schule ein.

In einem Post bei X meldete sich der ältere Sohn von König Charles III. bald danach zu Wort. Er könne leider nicht dabei sein, aber halte es für „so wichtig, psychische Gesundheitsprobleme und Stigmatisierung direkt anzugehen. Bitte macht mit dieser wichtigen Arbeit weiter“, schrieb er. Nun holte William das Treffen nach.

© dpa-infocom, dpa:240425-99-807289/4

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort