Naturspektakel Polarlichter über Bonn und der Region

Bonn · In Deutschland waren am Wochenende und in der Nacht zu Montag Polarlichter am Abendhimmel zu sehen. Der Grund: Mehrere starke Sonnenstürme schicken zurzeit Teilchenströme zur Erde.

Bilder: Polarlichter erstrahlen über Bonn und der Region​
41 Bilder

Polarlichter erstrahlen über Bonn und der Region

41 Bilder

In der Nacht auf Montag waren vielerorts erneut Polarlichter zu bestaunen. In Rot, Grün und Magenta erstrahlten sie am Nachthimmel der USA, Kanada und weiten Teilen Mitteleuropas.

Zum Hintergrund: Nach den Angaben der US-Behörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) hatte es den ersten „extremen Sonnensturm“ seit knapp mehr als 20 Jahren gegeben. Das berichteten verschiedene deutsche Nachrichtenportale am Samstagmorgen. Der Sonnensturm der Stufe fünf, der höchste Wert auf der Sonnensturmskala, sei demnach am Freitagabend beobachtet worden, heißt es weiter.

Ein Sonnenfleck-Gebiet auf der Oberfläche unseres Zentralgestirns, das etwa 16 Mal so groß wie die Erde ist, habe bereits in den vergangenen Tagen für zahlreiche heftige Sonneneruptionen gesorgt, so Weltraumwetter-Physikerin Tamitha Skov auf X (ehemals Twitter). Diese hätten jeweils die starken Sonnenstürme ausgelöst, von denen sich mindestens fünf in Richtung Erde bewegen.

Der Zeitraum, in dem die Sonnenstürme auf das Magnetfeld der Erde treffen und Polarlichter entstehen lassen, wurde von den Experten zwischen Freitagabend, 10. Mai, und Sonntagabend, 12. Mai, angegeben.

Sie haben Fotos vom Naturspektakel am nächtlichen Himmel über Bonn und der Region gemacht? Dann schicken Sie uns gerne ihre schönsten Aufnahmen mit Ort und Namen an online@ga.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort