1. News
  2. Panorama

Gegen das Wegrollen: Polizei sichert Auto mit Zahnabdrücken

Gegen das Wegrollen : Polizei sichert Auto mit Zahnabdrücken

Mit Zahnabdrücken haben Polizei-Beamte in Essen ein Auto vor dem Wegrollen gesichert und der Fahrzeughalterin eine Botschaft hinterlassen. Ein Zahntechniker kam den Beamten zur Hilfe.

„Sie haben vergessen die Handbremse zu ziehen. Ihr Pkw ist nach hinten gerollt ohne Sachschaden zu verursachen“, stand auf dem handgeschriebenen Zettel, den die Streife am Auto hinterließ. Zusätzlich der Hinweis: „Der Inhaber des Zahngeschäftes war so nett alte Zahnabdrücke zu opfern, um ihren Pkw zu sichern. Bitte entfernen Sie diese vor Fahrtantritt. Liebe Grüße, die Polizei Essen.“

Die Beamten seien am Montag gerufen worden, weil sich auf einer Straße im Stadtteil Rüttenscheid ein Wagen selbstständig gemacht hatte. Offensichtlich sei die Feststellbremse nicht angezogen gewesen, teilte die Polizei mit. „Glücklicherweise“ sei das Auto kurz vor einem anderen zum Stehen gekommen, so dass kein Schaden entstand. Ein ansässiger Zahntechniker habe spontan „alte Zahnabdrücke“ angeboten, um die Reifen zu blockieren und den Wagen gegen weiteres Wegrollen zu sichern.

 Mit diesen alten Zahnabdrücken, die ein Zahntechniker spontan zur Verfügung stellte, haben Polizei-Beamte ein Auto vor dem Wegrollen gesichert und der Fahrerin eine handgeschriebene Botschaft hinterlassen.
Mit diesen alten Zahnabdrücken, die ein Zahntechniker spontan zur Verfügung stellte, haben Polizei-Beamte ein Auto vor dem Wegrollen gesichert und der Fahrerin eine handgeschriebene Botschaft hinterlassen. Foto: dpa/Polizei Essen

Das Streifenteam habe die Zahnabdrücke unter die Räder des Autos gelegt und der Pkw-Besitzerin den erwähnten Hinweis hinterlassen. Über die sozialen Medien habe sich die Frau später gemeldet und den Beamten für ihren Einsatz gedankt, hieß es.

(dpa)