1. News
  2. Panorama

Kreis Viersen: Spinne versetzt 15-Jährige in Panik - Polizei tritt Tür ein

Kreis Viersen : Spinne versetzt 15-Jährige in Panik - Polizei tritt Tür ein

Nachbarn hatten Hilfeschreie gehört und die Polizei gerufen: Als die Beamten in der Nacht zu Montag eine Wohnung im Kreis Viersen gestürmt haben, fanden sie eine 15-Jährige „in totaler Panik“. Der Auslöser saß auf dem Boden und hatte acht Beine.

Der nächtliche Besuch einer Spinne hat eine 15-Jährige in Panik versetzt und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nachbarn hörten in der Nacht zum Montag gegen 23.30 Uhr Hilfeschreie aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Willich (Kreis Viersen) und riefen die Polizei. Die angerückten Einsatzkräfte klopften mehrfach an der Tür. Doch statt zu öffnen habe die junge Frau aus der Wohnung gerufen, dass sie Hilfe brauche und die Polizisten „endlich reinkommen“ sollten, teilten die Beamten mit. Schließlich traten sie die Tür ein und stürmten die Wohnung.

Dort trafen sie auf eine 15-Jährige „in totaler Panik“, die auf „ein Etwas“ auf dem Boden deutete. Der Eindringling entpuppte sich als harmlose Spinne. Nach eigenen Angaben hatte die Jugendliche eine Stunde lang auf dem Bett gestanden und um Hilfe gerufen. Die im selben Haus lebende Mutter hatte dies nicht gehört - wohl aber die aufmerksamen Nachbarn.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(dpa)