1. News
  2. Panorama

Vorfall in Mayen: Streit führt Polizei zu betrunkenem Autofahrer in Kleiderschrank

Vorfall in Mayen : Streit führt Polizei zu betrunkenem Autofahrer in Kleiderschrank

Ein volltrunkener Autofahrer soll in Mayen zwei Männer auf der Straße abgesetzt haben und anschließend davon gefahren sein. Die Polizei machte den 29-Jährigen schließlich ausfindig – an einem ungewöhnlichen Ort.

Nach einer verbotenen Fahrt mit seinem Wagen hat die Polizei in Mayen bei Koblenz einen betrunkenen Autofahrer in einem Kleiderschrank ausfindig gemacht. Wie es in einer Mitteilung von Montag hieß, waren die Beamten am Sonntagmorgen über zwei auf der Straße streitende Männer auf den 29 Jahre alten Autofahrer aufmerksam geworden. Demnach hatten Zeugen einen Streit zwischen den Männern gemeldet. Über weitere Nachforschungen habe sich herausgestellt, dass der wohl volltrunkene Autofahrer die beiden auf der Straße abgesetzt, seinen Wagen abgestellt und sich vom Ort des Geschehens entfernt hatte.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung von einem der beiden Streithähne fand die Polizei den Fahrer nach eigenen Angaben schließlich im Schrank im Schlafzimmer. Ein Atemalkoholtest ergab demnach einen Wert von 1,47 Promille. Er habe den Führerschein sowie eine Blutprobe abgeben müssen, hieß es. Der 29-Jährige muss sich laut Polizei nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

(dpa)