Fahrgeschäft weiter geschlossen Phantasialand lässt Besucher nach Talocan-Vorfall im Unklaren

Brühl · Auch gut zwei Wochen nach einem Zwischenfall am Fahrgeschäft Talocan bleibt die Attraktion im Brühler Phantasialand geschlossen. Besucher warten vergebens auf nähere Informationen, überall hält man sich bedeckt.

Das Fahrgeschäft Talocan gibt es seit 2007 im Phantasialand in Brühl.

Das Fahrgeschäft Talocan gibt es seit 2007 im Phantasialand in Brühl.

Foto: Phantasialand

Das Phantasialand in Brühl hält sich auch gut zwei Wochen nach einem Zwischenfall, bei dem das Fahrgeschäft Talocan gewackelt haben soll, über die Ursache und das weitere Vorgehen bedeckt. Die Attraktion ist weiterhin geschlossen – wie lange das so bleiben wird, ist unklar. Anfragen des General-Anzeigers an das Phantasialand blieben unbeantwortet. Auf der Webseite des Freizeitparks heißt es lediglich: „Aufgrund von Wartungsarbeiten ist Talocan derzeit geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.“