1. News
  2. Panorama

Weihnachten - DHL, DPD, Hermes: Wann Paket verschicken?

Weihnachtsfristen : Kommt mein Paket noch rechtzeitig an?

In der Weihnachtszeit haben Paketzusteller besonders viel zu tun. Geschenkpakete und -päckchen sollten so früh wie möglich verschickt werden. Aber wann ist eigentlich der letzte mögliche Termin?

Doch noch ein Paket vergessen? Bevor es zu spät ist und das Geschenk nicht mehr rechtzeitig zu Heiligabend ankommt: Schnell noch zur Post. Wohl fast jeder kennt diese Situation kurz vor Weihnachten. Wir haben bei den großen Zustellern nachgefragt, wann das Paket oder Päckchen noch rechtzeitig zum Fest eintrifft.

DHL und Deutsche Post

DHL gibt als spätesten Versandtermin für Pakete und Päckchen innerhalb Deutschlands Dienstag, 20. Dezember, an. Sendungen in europäische Länder sollte man sicherheitshalber schon bis zum 12. Dezember abschicken - bei den direkten Nachbarn hat man noch ein paar Tage mehr Zeit. Briefe und Postkarten müssen bis Donnerstag, 22. Dezember, vor der jeweiligen Briefkastenleerung los. Briefe ins europäische Ausland sollten jedoch schon bis Mittwoch, 14. Dezember, abgeschickt sein. Für Briefe und Pakete außerhalb Europas ist es wahrscheinlich sogar schon zu spät.

Hermes

Hermes garantiert die deutschlandweite Zustellung bis Heiligabend, wenn die Pakete bis zum Mittwoch, 21. Dezember, bis 12 Uhr im Paketshop abgegeben wurden. Letztmöglicher Termin bei Paketabholungen an der Haustür ist ebenfalls der 21. Dezember. International gibt es wie bei der Konkurrenz jedoch unterschiedliche Termine. Dazu stellt Hermes eine Online-Übersicht zur Verfügung, auf der für jedes EU-Land der letztmögliche Abgabetermin angegeben ist (etwas nach unten scrollen!).

DPD

DPD verspricht, innerdeutsche Pakete bis Heiligabend auszuliefern, wenn sie bis spätestens am 21. Dezember bis 12 Uhr aufgegeben werden. Bei der Prio- und Expressvariante gilt als spätester Abgabetermin der 23. Dezember, ebenfalls 12 Uhr. Am Heiligabend sind die Zusteller laut DPD bis um 15 Uhr im Einsatz.

Beim internationalen Versand von Standardpaketen in die Nachbarländer ist es der Samstag, 17. Dezember. Abgabezeit sollte wieder spätestens 12 Uhr sein.

UPS

UPS garantiert die Zusendung für Deutschland und in die europäischen Nachbarländer an Heiligabend bei Aufgabe des Pakets oder Päckchens bis zum 22. Dezember. Der Zusteller weist allerdings daraufhin, dass sich die gewohnten Zustellungszeiten (bis 10.30 bzw. 12 Uhr) um ein bis zwei Stunden nach hinten verschieben können.

Hinweis

Auch wenn der Versand von Geschenken in Paketform grundsätzlich bis kurz vor Weihnachten noch möglich ist: Ratsam ist es, den früheren Versand zu wählen, um auch sicher zu gehen, dass die Geschenke bei den Lieben und Freunden ankommen.

(ga)