1. News
  2. Panorama

Ungewöhnliche Post in Delmenhorst: Zöllner findet zufällig Marihuana im Briefkasten

Ungewöhnliche Post in Delmenhorst : Zöllner findet zufällig Marihuana im Briefkasten

Eine überraschende Entdeckung machte ein Zöllner, der in Delmenhorst eigentlich nur eine Zahlungsaufforderung in einen Briefkasten werfen wollte: Im Briefkasten befand sich ein gut gefüllter Beutel mit Marihuana.

Dieses Versteck war nicht klug gewählt: Ein Vollziehungsbeamter des Hauptzollamtes Osnabrück hat in Delmenhorst durch Zufall eine größere Menge Marihuana gefunden. Wie der Zoll jetzt berichtet, wollte der Beamte am 8. Januar eine Zahlungsaufforderung in einen Briefkasten einwerfen, was jedoch nicht möglich war - denn ein gut gefüllter Gefrierbeutel voller Marihuana befand sich in dem Briefkasten.

Der Zöllner, der nach eigener Aussage so etwas in mehr als 20 Dienstjahren noch nicht erlebt hatte, alarmierte sofort die Polizei, die die 90 Gramm Marihuana beschlagnahmten. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handelstreibens in nicht geringer Menge von Betäubungsmitteln wurde gegen den Besitzer des Briefkastens eingeleitet, seine Wohnung wurde durchsucht. Die Ermittlungen dauern noch an.