Aufstieg als diplomatische Weltmacht Chinas globales Erwachen

Peking · Noch nie zuvor hat Xi Jinping den Westen so offensiv herausgefordert. Er propagiert eine Weltordnung, die vor allem im globalen Süden verfängt.

 Gestaltet die Weltlage nach seinen Vorstellungen: Xi Jinping.

Gestaltet die Weltlage nach seinen Vorstellungen: Xi Jinping.

Foto: AP/Ted S. Warren

Nach seinem gemeinsamen Festessen im Kreml verabschiedet sich Xi Jinping mit geradezu prophetischen Worten von seinem Gastgeber. „Im Moment gibt es Veränderungen, wie wir sie seit 100 Jahren nicht mehr gesehen haben. Und wir sind es, die diesen Wandel gemeinsam vorantreiben“, sagt der 69-Jährige, während Wladimir Putin zustimmend nickt.