Politische Beziehungen Die WM in Katar hat Auswirkungen auf die arabische Welt

Istanbul · Die Siege arabischer Mannschaften bei der WM in Katar haben den Nahen Osten zu einem Zusammengehörigkeitsgefühl geführt. Das könnte Auswirkungen auf die politischen Beziehungen zum Westen haben.

 Marokkanische Spieler halten nach ihrem Sieg gegen Spanien bei der Fußball-WM in Katar eine palästinensische Flagge.

Marokkanische Spieler halten nach ihrem Sieg gegen Spanien bei der Fußball-WM in Katar eine palästinensische Flagge.

Foto: dpa/Abbie Parr

Autokorsos in Jordanien, feiernde Fans in Tunis und Kairo, Glückwünsche von Politikern aus der ganzen Region: Die Überraschungssiege arabischer Mannschaften bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar lassen den Nahen Osten seine vielen Konflikte und internen Streitereien zumindest vorübergehend vergessen. Experten sehen ein neues Selbstbewusstsein in der Region, das sich auch in den politischen Beziehungen zum Westen zeigen dürfte.