Kommentar zu den weltweiten Militärausgaben Eine andere Welt

Meinung | Bonn · Weltweit geben Staaten mehr Geld für Waffen und Verteidigung aus. Ein Grund ist der Krieg in der Ukraine. Das Land gehört seit 2023 zu den Top-10-Ländern mit den höchsten Militärausgaben.

 Ein Arbeiter montiert Mörsergranaten in einer Fabrik in der Ukraine.

Ein Arbeiter montiert Mörsergranaten in einer Fabrik in der Ukraine.

Foto: dpa/Evgeniy Maloletka

Die Rüstungsausgaben wachsen stark. Kriege hat es auch in den Jahren gegeben, in denen weniger Geld für Panzer, Raketen und Munition ausgegeben wurde. Sie fanden allerdings nicht in Europa statt. Europa steht nach dem Ende des Kalten Krieges nach Jahrzehnten wieder im Fokus der Aufrüstung. Es geht nicht mehr um Abschreckung allein. Die Waffen werden eingesetzt. Der Krieg ist näher gerückt.