Prozessbeginn gegen Donald Trump Sex-Affären, Schweigegeld und Steuerbetrug

New York · An diesem Montag steht erstmals ein ehemaliger US-Präsident vor einem Strafgericht. Der Prozess verspricht zum Spektakel zu werden.

 Donald Trump am 25. März in einem Flur vor einem Gerichtssaal, in dem er einer Anhörung vor dem New Yorker Strafgericht beiwohnt.

Donald Trump am 25. März in einem Flur vor einem Gerichtssaal, in dem er einer Anhörung vor dem New Yorker Strafgericht beiwohnt.

Foto: dpa/Mary Altaffer

Es nützte am Ende alles nichts. Nach dem Scheitern des letzten Versuchs Donald Trumps, den Beginn der Hauptverhandlung zu stoppen, hat er an diesem Montag einen Ortstermin. Pünktlich um 9 Uhr morgens muss sich der Angeklagte im „Manhattan Criminal Court“ an der 100 Centre Street unweit der City Hall einfinden. Schauplatz und Bühne des ersten und vielleicht einzigen der vier Strafprozesse gegen den Ex-Präsidenten vor den Präsidentschaftswahlen im November.