Vorwürfe gegen Joe Biden US-Sonderermittler enthüllt neue russische Desinformationskampagne

Washington · Die Republikaner haben ihre Impeachment-Ermittlungen gegen Joe Biden im Kongress auf einen FBI-Informanten gestützt, der mit dem russischen Geheimdienst in Verbindung stand. Alexander Smirnov drohen für seine Märchen 25 Jahre Gefängnis.

Hunter Biden, der Sohn des US-Präsidenten Joe Biden.

Hunter Biden, der Sohn des US-Präsidenten Joe Biden.

Foto: AP/Jose Luis Magana

Die Vorwürfe gegen den US-Präsidenten klangen sensationell. Joe Biden und sein Sohn Hunter hätten jeweils fünf Millionen Dollar an Bestechungsgeldern von dem ukrainischen Gas-Unternehmen Burisma erhalten. Das Geld sei geflossen, damit der damalige Vizepräsident Barack Obamas seinen Einfluss in Kiew geltend machte, Ermittlungen gegen den Konzern zu stoppen, in dessen Verwaltungsrat Hunter saß.