1. News
  2. Politik
  3. Ausland

US-Wahl Live: Trump gegen Biden - Ergebnisse und Entwicklungen

US-Wahl : Trump kritisiert System zum Ausrufen von Wahlsieger in den USA

Die Ära Donald Trump im Weißen Haus geht zu Ende: Die Mehrheit der US-Bürger hat den Präsidenten aus dem Amt gewählt und den Demokraten Joe Biden an die Spitze des Landes berufen, der auf Versöhnung statt Spaltung setzt. Alle Reaktionen und Entwicklungen im Überblick.

Joe Biden wird erst am 20. Januar als Präsident der USA vereidigt, schon bei seiner Siegesrede gibt sich der 77-Jährige aber präsidial. „Ich werde genauso hart für diejenigen arbeiten, die für mich gestimmt haben, wie für diejenigen, die nicht für mich gestimmt haben“, sagte der Demokrat am Samstagabend (Ortszeit) in seinem Heimatort Wilmington. „Wir müssen aufhören, unsere Gegner als Feinde zu sehen.“ Biden legt eine Empathie an den Tag, wie sie Noch-Amtsinhaber Donald Trump - der auf Twitter Gift und Galle spuckt - nie gezeigt hat. Stunden zuvor haben US-Medien nach einem tagelangen Auszählkrimi Biden zum Gewinner der historischen US-Wahl ausgerufen. Trump selber will sich juristisch gegen die Niederlage wehren, gänzlich ausgestanden ist der Machtkampf ums Weiße Haus also noch nicht.

Wir berichten im Liveblog über alle aktuellen Entwicklungen und Ergebnisse aus den USA sowie die weltweiten Reaktionen.

Die Entwicklungen der US-Wahl noch einmal zum Nachlesen in unserem Ticker:

Liebe Leser, Sie haben Fragen zu einem Artikel, Ihrem Abonnement oder Anregungen zu einem bestimmten Thema? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Ihre Anregungen entgegen. Schicken Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an. Die entsprechenden Mailadressen und Telefonnummern finden Sie unter www.ga.de/kontakt.

(ga/dpa/epd/afp)