Gestiegene Alltagskosten Linke fordert Mietenstopp für die nächsten sechs Jahre

Exklusiv | Berlin · Angesichts gestiegener Energie-, Miet- und Lebensmittelkosten fordert die Linke Entlastung für Bürger. In einem Konzeptpapier, das dieser Redaktion exklusiv vorliegt, fordert sie klare Maßnahmen. Eine davon betrifft die viel kritisierte Indexmiete.

In ihrem Konzeptpapier fordert die Linke vor allem, die Bürger bei Mieten zu entlasten.

In ihrem Konzeptpapier fordert die Linke vor allem, die Bürger bei Mieten zu entlasten.

Foto: dpa/Frank Molter

Um die Bürger angesichts hoher Lebenshaltungskosten zu entlasten, fordert die Linke einen Dreiklang aus Mietendeckel, staatlicher Regulierung von Energiekosten und einer Übergewinnsteuer. „Die Ampel tut nichts gegen die zentralen Kostentreiber: Mietenexplosion, Energiepreise, Lebensmittelpreise“, heißt es in einem Konzeptpapier der Linken-Chefin Janine Wissler und der mietenpolitischen Sprecherin im Bundestag, Caren Lay, das unserer Redaktion vorab exklusiv vorliegt.