Interview mit dem Bürgermeister von Erkelenz „Den Tagebau hat die Stadt Erkelenz immer abgelehnt“

Serie | Erkelenz · Eigentlich sollten fünf Dörfer von Erkelenz abgebaggert werden. Jetzt bleiben sie doch stehen. Wie geht der Bürgermeister der Stadt damit um? Im Interview spricht Stephan Muckel über die Zukunft seiner Region.

 Immer in der Nähe: Die Menschen in Erkelenz haben täglich mit dem Tagebau Garzweiler zu tun. Wenn ein Bagger auf der oberen Sohle steht, ist er besonders gut zu sehen.

Immer in der Nähe: Die Menschen in Erkelenz haben täglich mit dem Tagebau Garzweiler zu tun. Wenn ein Bagger auf der oberen Sohle steht, ist er besonders gut zu sehen.

Foto: Marie Schneider

Wie haben Sie darauf reagiert, dass die fünf Dörfer Keyenberg, Kuckum, Berverath, Unter- und Oberwestrich, die zu Erkelenz gehören, nun doch stehen bleiben?