Freie Plätze per Mausklick: Pflegeplatzsuche im Internet

Düsseldorf · Die Suche nach einem Pflegeplatz soll in Nordrhein-Westfalen einfacher werden. Künftig soll eine zentrale Internetplattform eine Übersicht über freie Pflegeplätze in allen Regionen des Landes bieten. Außerdem müssen alle Pflegeeinrichtungen mit WLAN-Netzen einen flächendeckenden Internetzugang für die Bewohner bereitstellen. Die Landesregierung beschloss am Dienstag eine ganze Reihe von Maßnahmen, die die Versorgung und Betreuung in Pflegeeinrichtungen erleichtern sollen.

 Karl-Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, spricht vor der Landespressekonferenz.

Karl-Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, spricht vor der Landespressekonferenz.

Foto:  Federico Gambarini/Archiv

Dazu gehört auch der Abbau bürokratischer Regeln für Heime. "Immer noch machen viel zu viele Vorschriften den Menschen in unseren Heimen das Leben unnötig schwer", erklärte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Ferner sollen Anreize für ein größeres Angebot an Kurzzeitpflegeplätzen geschaffen werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Helge Matthiesen
zum Einsatz der „Hessen“
Späte Einsicht
Kommentar zum Einsatz der „Hessen“ im Roten MeerSpäte Einsicht
Zum Thema
Aus dem Ressort