Tausende demonstrieren für mehr Geld im Öffentlichen Dienst

Köln · Mit Fahnen, Plakaten und Trillerpfeifen: Tausende Beschäftigte im Öffentlichen Dienst haben bei einer Kundgebung in Köln den Tarifforderungen der Gewerkschaften Nachdruck verliehen. Die Gewerkschaft sprach von rund 18 500 Teilnehmern, die Polizei ging von einer deutlich geringeren fünfstelligen Zahl aus. Verdi-Chef Frank Bsirske forderte die Arbeitgeber auf, die Beschäftigten angemessen stark am wirtschaftlichen Erfolg teilhaben zu lassen. Verdi und der Beamtenbund dbb verlangen für die bundesweit rund 2,3 Millionen Tarifbeschäftigen von Bund und Kommunen 6 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 200 Euro im Monat.

 Teilnehmer bei einer Kundgebung anlässlich der Warnstreiks.

Teilnehmer bei einer Kundgebung anlässlich der Warnstreiks.

Foto: Henning Kaiser
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort