Neue Regeln zum Wolf in NRW Einigung für schnelle Wolfsabschüsse

Düsseldorf · Die neuen Regeln für schnelle Wolfsabschüsse müssen ihre Praxistauglichkeit noch beweisen. Aber sie sind gut, weil sie eine Tür öffnen für ein neues Denken im Umgang mit dem Wolf. Weitere Schritte müssen folgen – Abschussquoten gehören aber nicht dazu.

 Die Umweltminister der Länder wollen Schnellabschüsse von Wölfen unter bestimmten Umständen erleichtern.

Die Umweltminister der Länder wollen Schnellabschüsse von Wölfen unter bestimmten Umständen erleichtern.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Als wären sie selbst den Wölfen entkommen: Die Erleichterung war den Umweltministern nach ihrer gemeinsamen Konferenz anzumerken. Er sei „dankbar und fast euphorisch“, über den einmütigen Beschluss, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Vertreter Till Backhaus (SPD). Von einem „echten Durchbruch“ sprach NRW-Umweltminister Oliver Krischer (Grüne), Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) von einem „Zeichen der Versöhnung“. Große Worte.