Video

Marine Le Pen: Politikerin der rechtspopulistischen Partei Rassemblement National im Portrait

Marine Le Pen wird am 5. August 1968 in Neuilly-sur-Seine geboren. Sie ist die jüngste Tochter von Jean-Marie Le Pen und hat zwei ältere Schwestern. Jean-Marie Le Pen ist ein französischer Politiker, sein politischer Stil gilt als rechtspopulistisch. 1983 verließt die Mutter von Le Pen die Familie. Dafür entwickelt Le Pen eine umso engere Beziehung zu ihren Schwestern und ihrem Vater. Marine Le Pen studiert Rechtswissenschaften an der Universität Panthéon-Assas in Paris. 1992-1998 Sie arbeitet als Anwältin. Danach widmet sie sich ganz der Politik und der Partei "Front National". Front National (ab juni 2018 Rassemblement National) ist eine rechtspopulistische sowie europaskeptische Partei in Frankreich. Nach der Parlamentswahl im Juni 2022 ist die Sammlungsbewegung mit 89 Sitzen in der französischen Nationalversammlung vertreten. Parteivorsitzender war von 1972 bis 2011 Jean-Marie Le Pen, gefolgt bis 2022 von Marine Le Pen. Seit November 2022 ist Jordan Bardella der Parteivorsitzende. Ziele der Partei: - Nationalität Frankreichs stärken - Einwanderung begrenzen - Aus Eu und Euro aussteigen 1998 gewinnt Marine Le Pen ihre erste Wahl und wird Mitglied des Regionalrats von Nord-Pas-de-Calais. 2004 zieht Marine Le Pen ins Europäische Parlament ein. Marine Le Pen versucht schon lange die Partei moderner zu machen. So wird die Partei unter ihr zu Frankreichs dritter Volkspartei. Bei den Europawahlen 2014 wird sie mit 24,86 Prozent sogar stärkste Kraft. Seit den Europawahlen 2019 ist sie mit 23,34 % im Europäischen Parlament vertreten. 2024 Nach dem vorläufigen Endergebnis hat Le Pen die Europawahlen in Frankreich klar gewonnen. Das europaskeptische RN kam demnach auf 31,5 bis 32,4 Prozent der Stimmen, Macrons proeuropäisches Lager auf nur etwa 15,2 Prozent. Nach der Niederlage bei der Europawahl 2024 kündigt Macron Neuwahlen in Frankreich an. Die Franzosen sind am 30. Juni und am 7. Juli zu zwei Wahlgängen aufgerufen. Le Pen kandidiert bei den Französischen Präsidentschaftswahlen in der Jahren 2012, 2017 und 2022. 2017 und 2022 Emanuel Macron musste sich zweifach in der Stichwahl gegen Le Pen durchsetzten. 2027 darf Macron im Gegensatz zu Le Pen nicht mehr zu den Präsidentschaftswahlen antreten.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort