1. News
  2. Politik

Prozessauftakt gegen mutmaßlichen Terrorhelfer in Hamburg

Prozessauftakt gegen mutmaßlichen Terrorhelfer in Hamburg

Vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Hamburg hat der Prozess gegen einen mutmaßlichen Terrorhelfer begonnen.

Der 27-Jährige soll laut Anklage in Waziristan im nordwestlichen Pakistan zunächst Mitglied der militanten Islamischen Bewegung Usbekistan (IBU) und dann Mitglied der Terrororganisation Al-Kaida gewesen sein. Spätestens Anfang 2009 habe sich der Deutsch-Afghane zur Teilnahme am "Heiligen Krieg" entschlossen.

Der Bruder des Mannes war Mitte 2012 in Koblenz zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Dem 27-Jährigen in Hamburg droht wegen Beteiligung an einer ausländischen terroristischen Vereinigung eine Haftstrafe zwischen einem und zehn Jahren.