1. News
  2. Ticker

Freigelassener Iraker im Fall Chemnitz wohl ohne Polizeischutz

Freigelassener Iraker im Fall Chemnitz wohl ohne Polizeischutz

Der nach der tödlichen Messerattacke auf einen 35-jährigen Deutschen in Chemnitz aus der Untersuchungshaft entlassene Iraker bekommt wohl keinen Polizeischutz. "Personenschutz für mutmaßliche Straftäter ist aus meiner Sicht nicht vorgesehen", sagte Sachsens Innenminister Roland Wöller in Dresden. Der 22-Jährige war gut drei Wochen nach der Messerattacke nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf freien Fuß gekommen.