Gebühren im Vergleich Wo in Bonn und der Region Abwasser am teuersten ist

Interaktiv | Bonn · Der Bund der Steuerzahler veröffentlich jedes Jahr, welche Summen die Städte und Gemeinden für Abwasser und Müllentsorgung aufrufen. In einigen Kommunen des Kreises sind die Preise im NRW-Vergleich hoch. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Ein Mitarbeiter von Bonnorange.

Ein Mitarbeiter von Bonnorange.

Foto: Nicolas Ottersbach

Gleich vier Kommunen aus dem Rhein-Sieg-Kreis gehören bei den Abwassergebühren 2023 zu den zehn teuersten Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen. Das geht aus am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Bundes der Steuerzahler (BdSt) NRW hervor. Demnach ist Windeck nach Monschau die zweitteuerste Gemeinde in NRW. Es folgen Hennef und Much. Neunkirchen-Seelscheid befindet sich auf Platz acht. In Bonn und anderen Städten und Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises sind die Preise jedoch gesunken.