Geeignetes Personal findet sich immer schwerer 2G-Kontrollen lassen Sicherheitsbranche boomen

Bonn · Angesichts allgegenwärtiger 2G- und 3G-Kontrollen in Unternehmen, Bahnen und auf Weihnachtsmärkten können sich Sicherheitsdienste vor Aufträgen kaum retten. Das stellt die Branche allerdings auch vor Herausforderungen.

 Die verschärften Corona-Regeln in der Vorweihnachtszeit sorgen bei Sicherheitsdienstleistern für eine gute Auftragslage.

Die verschärften Corona-Regeln in der Vorweihnachtszeit sorgen bei Sicherheitsdienstleistern für eine gute Auftragslage.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Beim Sicherheitsunternehmen Endler in Meckenheim klingelt inzwischen mehrmals täglich das Telefon. Am anderen Ende der Leitung sitzen Unternehmer, Leiter kommunaler Behörden und Krankenhauschefs. Sie sind derzeit händeringend auf der Suche nach Sicherheitspersonal. Denn die verschärften Corona-Regeln erfordern deutlich mehr Kontrollen. Ob Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn, Besucher in Krankenhäusern und Altersheimen oder Kunden auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken – sie alle müssen nachweisen können, ob sie geimpft, getestet oder genesen sind.