1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Solarworld: Auch 2014 in den roten Zahlen

Solarworld : Auch 2014 in den roten Zahlen

Der Photovoltaik-Konzern Solarworld rechnet noch im laufenden Jahr mit deutlichen Fortschritten bei seinem Umbau. Für 2014 sei ein Umsatz von über 680 Millionen Euro geplant, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bonn mit.

Hintergrund sei ein erwarteter Anstieg des Absatzes von Modulen und Bausätzen um mindestens 40 Prozent. 2015 werde mit einem Umsatzplus von mehr als 20 Prozent gerechnet, 2016 dann mit einem Erlös von einer Milliarde Euro.

Im zurückliegenden Jahr 2013 hatte Solarworld in den ersten neun Monaten noch einen deutlichen Umsatzrückgang auf 345,6 Millionen Euro hinnehmen müssen. Zahlen für das Gesamtjahr will das Unternehmen Ende März vorlegen. Beim operativen Ergebnis (Ebit) kündigten die Bonner auch für 2014 rote Zahlen an.

Gerechnet werde mit einem operativen Verlust zwischen 35 und 20 Millionen Euro, hieß es. Für 2015 werde dann mit einem positiven Ergebnis gerechnet. Das Unternehmen ließ jedoch offen, wann auch unterm Strich wieder schwarze Zahlen geschrieben werden sollen.