Verbraucherschutz Besonders verletzliche Verbraucher besser abholen

Meinung | Bonn · Geflüchtete und Schüler: Sie sind oft besonders anfällig für tückische Kreditverträge und Versicherungen mit komplizierten Klauseln. Für sie braucht es bessere Angebote, damit auch sie die klassischen Verbraucherfallen umgehen können, meint unsere Autorin.

 Viele junge Menschen nutzen das Einkaufsprinzip „Buy now, pay later“ und verschulden sich damit früh.

Viele junge Menschen nutzen das Einkaufsprinzip „Buy now, pay later“ und verschulden sich damit früh.

Foto: dpa-tmn/Christin Klose

In der Bilanz der Verbraucherzentrale fällt eine Zahl auf: Mehr als die Hälfte der Beratungen im Jahr 2023 wurde kostenlos durchgeführt. Normalerweise kosten sie 20 Euro, bei einer Rechtsvertretung durch die Beratungsstelle 30 Euro. Kostenlos beraten werden Verbraucher, die zum Beispiel Bürgergeld beziehen oder einen Bonn-Ausweis haben. Ihre Zahl ist zuletzt gestiegen, sagt die Chefin der Bonner Beratungsstelle Susanne Bauer-Jautz – ein Hinweis darauf, dass immer mehr Bonner mit weniger Geld und Bildung die Verbraucherzentrale aufsuchen.