Auch Beschäftigte in Bonn Telekom IT baut fast ein Viertel der deutschen Stellen ab

Bonn · Die Deutsche Telekom IT GmbH plant den Abbau von fast einem Viertel ihrer Stellen in Deutschland. Gewerkschaften sind fassungslos. Der interne IT-Dienstleister nennt mehrere Gründe für den Schritt.

 Die Stellen von 1300 IT-Experten will die Telekom abbauen.

Die Stellen von 1300 IT-Experten will die Telekom abbauen.

Foto: dpa/Oliver Berg

IT-Experten gehören zu den Berufen mit dem größten Fachkräftemangel. Dementsprechend begehrt sind am Arbeitsmarkt ausgebildete IT-Arbeitnehmer. Umso erstaunlicher wirkt es, dass die Deutsche Telekom IT GmbH plant, in den kommenden 18 Monaten 1300 ihrer 5400 Stellen in Deutschland abzubauen. Von den 5400 Beschäftigten arbeiten 1153 in Bonn. Die Deutsche Telekom IT ist der interne IT-Dienstleister für alle Bereiche im Konzern Deutsche Telekom. Weltweit hat die GmbH rund 9500 Beschäftigte, größere ausländische Standorte sind in Ungarn (1300) und der Slowakei (1000).