1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

IHK Bonn/Rhein-Sieg: Ein Nachfolger für das Präsidentenamt steht bereit

IHK Bonn/Rhein-Sieg : Ein Nachfolger für das Präsidentenamt steht bereit

Wolfgang Grießl, Präsident der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg, wird nicht mehr kandidieren. Ein möglicher Nachfolger ist aber bereits gefunden.

Am 14. Februar will die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg (IHK) auf ihrer konstituierenden Sitzung einen neuen Präsidenten aus ihren Reihen wählen. Amtsinhaber Wolfgang Grießl will nicht erneut kandidieren.

Ein Vollversammlungsmitglied habe auch bereits gesagt, dass er sich als Präsident zur Wahl stellen will. IHK-Hauptgeschäftsführer Hubertus Hille will den Namen aber noch nicht nennen, da während der Vollversammlung noch weitere Kandidaten ihren Hut in den Ring werfen könnten. Nur so viel verriet er zum absehbaren Kandidaten: „Es ist ein Mann.“ Damit wird der Wunsch von Grießl, der gerne eine weibliche Nachfolgerin hätte, wohl nicht in Erfüllung gehen. Die Vollversammlung hat 58 Mitglieder. Sie sind im vergangenen Jahr neu gewählt worden.

27 Mitglieder des Parlaments der regionalen Wirtschaft sind neu im obersten Entscheidungsgremium der IHK, das sind 47 Prozent. Statt bislang zehn sind nun 20 Frauen in der neuen Vollversammlung vertreten; ein Anteil von 35 Prozent. Darauf ist Hille stolz. Aus den Reihen der Versammlung werden auch sieben Vizepräsidenten gewählt.