Prozess vor Bonner Landgericht Bund will nicht für fehlerhafte Schutzmasken zahlen

Bonn · Streit um Masken vor Bonner Gericht: Der Kaufpreis für eine Lieferung von insgesamt 110.000 FFP2-Masken war vom Bundesgesundheitsministerium mit der Begründung nicht gezahlt worden, dass die gelieferte Ware nicht den ausgeschriebenen Qualitätsanforderungen genügt hätte.

 FFP2-Schutzmasken, hier eine Produktionsanlage  eines deutschen Anbieters, sollen vor Viren schützen.

FFP2-Schutzmasken, hier eine Produktionsanlage  eines deutschen Anbieters, sollen vor Viren schützen.

Foto: dpa/Britta Pedersen

Mangelhaft oder nicht?

Umstrittene Vergabemethode

4,50 Euro pro Maske

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort