1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Neuer Chef für Bonnfinanz: Eugen Bucher soll Digitalisierung vorantreiben

Neuer Chef für Bonnfinanz : Eugen Bucher soll Digitalisierung vorantreiben

Der Aufsichtsrat der Bonnfinanz AG hat Eugen Bucher mit Wirkung zum 1. April zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Er sieht durch die Tatsache, dass Banken die Anzahl ihrer Filialen deutlich verringern, für den Bonner Allfinanzdienstleister außergewöhnliche Chancen, weiter zu wachsen.

Der Allfinanzdienstleister Bonnfinanz wurde 2019 von dem Investor Blackfin Capital Partners gekauft, zuvor gehörte er zur Zurich-Versicherungsgruppe. Seinen Kunden vermittelt Bonnfinanz Kapitalanlagen (20 Prozent des Produktportfolios), Finanzierungsgeschäfte (30 Prozent), allgemeine Versicherungen (20 Prozent) und Vorsorgeversicherungen wie Kranken- und Lebensversicherungen (30 Prozent). Die 50 Beschäftigten in der  Zentrale arbeiten in einem neuen Bürogebäude in Tannenbusch.

Kai Wilhelm Franzmeyer, Partner von Blackfin Capital Partners für Deutschland, Österreich und die Schweiz und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bonnfinanz AG sagte: „Wir freuen uns sehr, dass Eugen Bucher sich für die Bonnfinanz AG entschieden hat.“ Mit seiner langjährigen Erfahrung in allen Aspekten der Allfinanzberatung sei er prädestiniert, die umfassende Zukunftsausrichtung des Unternehmens energisch voranzutreiben.

Lange Erfahrung in der Branche

Bucher arbeitet nach Unternehmensangaben seit mehr als 30 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche. Der studierte Jurist begann seine Karriere 1990 als Berater bei der MLP AG. 1995 ernannte ihn das Unternehmen zum Vorstandsmitglied, von 2000 bis 2003 war er darüber hinaus im Vorstand der MLP Bank AG. 2006 verließ Bucher die MLP AG und gehörte von 2007 bis 2014 zu den Gründungsmitgliedern und zum Vorstand der Formaxx AG. Parallel dazu gründete er 2009 die Defino Gesellschaft für Finanznorm mbH sowie die 1blick GmbH, ein Unternehmen, das digitale Softwaretools für die Finanzdienstleistung anbietet.

Bei Bonnfinanz soll Bucher neben der strategischen und operativen Gesamtverantwortung einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf Digitalisierung, neue Produkte sowie Akquisitionsprojekte legen. Sein Amt als Vorsitzender des Strategie-Komitees von Blackfin Capital Partners in Deutschland übe er weiter aus.

Suche nach Vertriebspartnern

„Bonnfinanz setzt auf Digitalisierung und persönliche Qualitätsberatung vor Ort“, sagte Bucher. Vor dem Hintergrund, dass Banken die Anzahl ihrer Filialen deutlich verringern, ergäben sich außergewöhnliche Chancen, weiter zu wachsen. Die Gewinnung von Vertriebspartnern auf der Basis strikter Qualitätskriterien habe Priorität.

Den Vorstand bildeten zuvor Dirk Benz, der für Vertrieb und Marketing zuständig ist, und Stefan Mertes (Finanzen und IT). Zum 1. Januar 2021 komplettierte Claus Gillen (Produkte und Märkte) den Vorstand. Gillen verlässt jetzt die Bonnfinanz AG „auf eigenen Wunsch“.