Umfrage am Köln-Bonner Flughafen So erleben Reisende die verschärften Corona-Regeln

Köln/Bonn · Spanien gilt seit diesem Dienstag offiziell als Corona-Hochinzidenzgebiet. Das bringt entsprechend verschärfte Regeln für die Reisenden mit sich. Viele Urlauber wurden von diesen überrascht, wie unsere Umfrage am Köln-Bonner Flughafen zeigt.

 Viele Urlauber wurden bei ihrer Ankunft am Köln-Bonner Flughafen von den neuen Regeln überrascht.

Viele Urlauber wurden bei ihrer Ankunft am Köln-Bonner Flughafen von den neuen Regeln überrascht.

Foto: dpa/Federico Gambarini

Die 19-jährige Mira Bovi aus Mönchengladbach hat ein bisschen Pech. Sie ist ausgerechnet an diesem Dienstag von ihrem Mallorca-Urlaub zurückgekehrt, an jenem Tag also, an dem die am vergangenen Freitag durch die deutsche Bundesregierung verkündete Einstufung Spaniens als Corona-Hochinzidenzgebiet offiziell in Kraft getreten ist – mit den entsprechenden verschärften Regeln für die Reisenden. Wie viele andere Urlauber wurde sie auf der beliebten Baleareninsel von den neuen Regeln überrascht. „Ich muss jetzt fünf Tage lang in Quarantäne, weil ich nicht geimpft bin“, sagt sie nach der Landung am Köln-Bonner Flughafen. Der negative Antigen-Schnelltest, den sie beim Abflug in Palma de Mallorca vorlegen konnte, bewahrt sie davor nicht. Ihr 20-jähriger Begleiter Kai Stange hat da mehr Glück. Er ist geimpft.