1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Gamescom in Köln: Daten für 2021 stehen fest

Messe in Köln : Gamescom veröffentlicht erste Pläne für 2021

Die Gamescom hat im August erstmals nur online stattgefunden. Die Daten für das kommende Jahr stehen bereits fest und die Erfolge aus diesem Jahr sind wegweisend für das neue Konzept.

Im August diesen Jahres hat die Gamescom, Europas größte Messe für Computer- und Videospiele, erstmals rein digital stattgefunden. Und war damit ein voller Erfolg. Allein am Eröffnungsabend der Messe nahmen über zwei Millionen Zuschauer teil. Damit ist die Eröffnungsshow das meistgeschaute Digital-Event der Messewirtschaft weltweit. Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, fasst den Messerverlauf so zusammen: „Mit der Gamescom 2020 haben wir ein vollwertiges, globales Event geschaffen, das die Games-Branche zusammengebracht hat.“ Sicher sei aber auch, so Böse weiter, dass das Feedback aus der Community ernst genommen werden müsse. Auch in Zukunft solle das zusammen Spielen und Feiern ein Teil der Messe bleiben.

Über die Messetage hinweg zeigte die Gamescom insgesamt fünf verschiedene Shows. Diese beinhalteten unter anderem Interviews, Weltpremieren und Let’s Plays. Die Inhalte reichten von großen, bekannten Publishern, wie Sony und Microsoft, bis hin zu Indie-Entwicklern, die das erste Mal auf der Gamescom vertreten waren. Verfolgt wurden die Shows von fast zehn Millionen Zuschauern. Damit war die Messe internationaler denn je. Die Zuschauer kamen aus über 180 verschiedene Länder. Doch nicht nur Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Auch die Devcom, die Plattform für Entwickler, bot einen digitalen Raum an. In rund 3200 Online-Meetings trafen sich Teilnehmer aus über 1000 verschiedene Unternehmen.

Der Erfolg der diesjährigen Messe ist wegweisend für das kommenden Jahr. 2021 soll die Gamescom von Mittwoch, 25. August bis Sonntag, 29. August stattfinden, dann aber als hybride Veranstaltung. Zwar sind bisher keine genaueren Details bekannt, sicher ist aber, dass Besucher der Gamescom mit dem Sonntag einen weiteren Messetag hinzugewinnen. Die Devcom kann dann den Montag und Dienstag für die Entwickler nutzen.

(ga)