Insolvenzen Immer mehr Firmen im Bonner Raum gehen pleite

Bonn · Gerade erst hat das Statistische Bundesamt berichtet, dass die Zahl insolventer Unternehmen in Deutschland stark gestiegen ist. Spiegelt sich dieser Trend auch in Bonn wider und welche Branchen sind besonders betroffen?

 Ende November 2023 hatte die Aurelius-Gruppe aus München den insolventen Glashersteller Weck mit Werk in Bonn-Duisdorf übernommen.

Ende November 2023 hatte die Aurelius-Gruppe aus München den insolventen Glashersteller Weck mit Werk in Bonn-Duisdorf übernommen.

Foto: Benjamin Westhoff

Die dritte Insolvenz der Warenhauskette Galeria, die in den vergangenen Wochen Schlagzeilen machte, hat überdeutlich gezeigt: Wirtschaftliche Schwierigkeiten nach Pandemie und Ausbruch des Ukraine-Kriegs machen Unternehmen spürbar zu schaffen. Auch immer mehr Firmen im Bonner Raum gehen pleite. Wie eine Nachfrage beim Bonner Amtsgericht ergibt, haben dort im April 68 Unternehmer Insolvenz angemeldet, im Vorjahresmonat waren es noch 57. Das ist ein Plus von fast 20 Prozent.