„Kürschner“-Verleger feiern 75-jähriges Bestehen „Wir sehen uns ein Stück weit als Begleiter dieser Republik“

Rheinbreitbach · Der „Kürschner“ ist das Standardnachschlagewerk über die Mitglieder des Deutschen Bundestages. Verlegt wird es von einem kleinen Familienunternehmen in Rheinbreitbach. Andreas und Katrin Holzapfel erzählen, wie der Verlag in 75 Jahren dazu wurde, was er heute ist.

Zwei Generationen führen „Kürschners Politikkontakte“: Katrin Holzapfel und ihr Vater Andreas Holzapfel.

Zwei Generationen führen „Kürschners Politikkontakte“: Katrin Holzapfel und ihr Vater Andreas Holzapfel.

Foto: Frank Homann

Ein bisschen altmodisch klingt der Name für heutige Ohren: „Kürschners Volkshandbuch“. Das Nachschlagewerk mit dem rot-weiß gestreiften Einband informiert jedermann und jede Frau über die Mitglieder des Deutschen Bundestages. In dieser Form wird es zwei Mal jährlich frisch aufgelegt. Ein Unterfangen, das im digitalen Zeitalter aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Geschäftsführer Andreas Holzapfel klärt sofort auf: Die Printausgaben sind nur ein Nebengeschäft, längst macht der Verlag aus Rheinbreitbach, der am 16. Mai sein 75-jähriges Bestehen feiert, seinen Hauptumsatz mit digitalen Datenbanken.