1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Post will Briefmonopol nicht lockern

Post will Briefmonopol nicht lockern

Bonner Konzern sieht sich im Recht bei postvorbereitenden Tätigkeiten

Bonn. (dpa) Die Deutsche Post ist von sich aus nicht zu Lockerungen beim Briefmonopol bereit und muss mit einer Zwangsverfügung des Bundeskartellamts rechnen. Die Post sehe sich in dem Konflikt im Recht, machte ein Sprecher am Freitag deutlich. Dabei geht es um so genannte postvorbereitende Tätigkeiten wie das Einsammeln und Vorsortieren von Briefen unter 100 Gramm.