Sperrungen, Störungen und Staus Bonner Wirtschaft leidet unter Arbeiten am Schienennetz

Bonn/Wesseling · Die Wirtschaft der Region Bonn/Rhein-Sieg leidet unter den Sanierungsarbeiten der Bahnstrecken, die das Verkehrschaos auch auf den Straßen verstärken. Für manche Firmen steigen die Kosten immens.

 Vor allem der Güterverkehr auf der Schiene ist gerade durch mehrere Faktoren stark beeinträchtigt.

Vor allem der Güterverkehr auf der Schiene ist gerade durch mehrere Faktoren stark beeinträchtigt.

Foto: dpa/Armin Weigel

Streckensperrungen, Baustellen, Störungen und jetzt auch noch Streikwellen: Der Schienengüter- und Personenverkehr muss einiges aushalten. Auch in Bonn und Region finden zahlreiche Sanierungsarbeiten statt, die den Bahnverkehr beeinträchtigen. Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg (IHK) hat von Firmen Beschwerden zur Zuganbindung erhalten. „Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich in verschiedenen Gremiensitzungen geäußert, dass bereits die generelle Zuganbindung ohne Baumaßnahmen verbesserungswürdig ist. In Zeiten von Baumaßnahmen auf der Schiene wird das Angebot noch weiter ausgedünnt, die Bahn stellt in diesen Zeiten keine wirkliche Alternative zum Pkw dar“, sagt Till Bornstedt, Mobilitätsexperte und Teamleiter für Handel, Verkehr, Tourismus, Raumplanung bei der IHK.