Interview mit Bonner Verhaltensökonom Armin Falk „Altruismus muss nicht nur wehtun“

Interview | Bonn · In seinem Buch „Warum es so schwer ist, ein guter Mensch zu sein“ thematisiert der Bonner Professor für Volkswirtschaftslehre Armin Falk das menschliche Moralverhalten. Nina Bärschneider sprach mit ihm über die Spielarten des Altruismus und die Frage, wie wir selbst eigentlich sozialer werden können.

 Wie werden wir zu guten Menschen? Beobachtung durch andere und mehr Transparenz der eigenen Taten können ein Bewusstsein für moralisches Verhalten schaffen.

Wie werden wir zu guten Menschen? Beobachtung durch andere und mehr Transparenz der eigenen Taten können ein Bewusstsein für moralisches Verhalten schaffen.

Foto: Guitafotostudio/Adobe Stock

Herr Falk, warum schreiben Sie ein Buch über unsere moralischen Unzulänglichkeiten?