1. News
  2. Wirtschaft
  3. Regional

Verstärkung für die Telekom: Dominique Leroy wird Europa-Vorständin

Drei Frauen im Vorstand : Dominique Leroy wird Europa-Vorständin bei der Telekom

Verstärkung für den Vorstand der Deutschen Telekom: Die Belgierin Dominique Leroy tritt die Nachfolge von Srini Gopalan an und übernimmt ab November das Segment Europa. Damit sitzen dann drei Frauen im Telekom-Vorstand.

Die Vorstandsriege der Deutschen Telekom bekommt Verstärkung: Dominique Leroy wird ab 1. November neue Vorständin für das Segment Europa. Die Belgierin tritt die Nachfolge von Srini Gopalan an, der zum gleichen Zeitpunkt die Verantwortung für das Deutschland-Segment übernimmt. Ab dann gehören drei Frauen dem achtköpfigen Telekom-Vorstand an.

Die 55-Jährige hat nach Telekom-Angaben über 30 Jahre im Konsumgüterbereich und der Telekommunikationsindustrie gearbeitet. Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurswesen an der Universität Brüssel war sie für Unilever tätig, wo sie zuletzt Managing Director für Belgien und Luxemburg war. 2011 wechselte sie als Verantwortliche für das Privatkundengeschäft zu Proximus, wo sie von 2014 bis 2019 den Posten des Chefposten innehatte. Proximus ist die größte belgische Telekommunikationsfirma.

„Mehr Internationalität und Diversität“

 „Der Aufsichtsrat freut sich über mehr Internationalität und mehr Diversität im Telekom-Vorstand“, sagte Ulrich Lehner, Aufsichtsratsvorsitzender der Telekom. Sie sei eine erfahrene Managerin und bringe das nötige Rüstzeug mit, um die erfolgreiche Arbeit von Srini Gopalan fortsetzen zu können.

„Dominique kennt den Telekommunikationsmarkt in allen Details. Was mich besonders beeindruckt, ist ihr klarer Fokus auf die Kunden in den jeweils verschiedenen Märkten“, schrieb Vorstandschef Timotheus Höttges im Intranet des Konzerns.

Er schätze ihre Markt- und Kundenorientierung. Sie stehe für Wachstum. „Ich kenne Dominique Leroy aus vielen Terminen in Brüssel. Dort wird sie uns auch bei der politischen und regulatorischen Arbeit sehr gut unterstützen.“

Dominique Leroy sagte: „Ich möchte meine Erfahrung einbringen, um das Wachstum im Segment Europa weiter fortzuführen und zur Gesamtstrategie der Gruppe beizutragen.“