Netzwerkveranstaltung in Bonn Wie Microsoft das Rheinische Revier KI-konform machen will

Bonn · Im Bonner WCCB trommelt Microsoft bei Partnerfirmen für seine Investitionspläne in NRW. Ministerpräsident Hendrik Wüst hofft auf Vorteile für Wirtschaft und Forschung. Wie schnell die Region fit für KI wird, bleibt jedoch abzuwarten.

 Hendrik Wüst hielt am Mittwoch eine Eröffnungsrede auf der Netzwerkveranstaltung von Microsoft in Bonn.

Hendrik Wüst hielt am Mittwoch eine Eröffnungsrede auf der Netzwerkveranstaltung von Microsoft in Bonn.

Foto: Benjamin Westhoff

Die Eingangshalle des World Conference Centers (WCCB) in Bonn ist erfüllt vom Summen deutscher, und ja, auch englischer Stimmen. Viele junge Männer in Hemd und Sneakers, eine lange Schlange vor der Herrentoilette, bei den Frauen ist nichts los. „Irgendwann in der Zukunft“, sagt Agnes Heftberger, seit April neue Chefin von Microsoft Deutschland, „werden wir an Bonn zurückdenken und sagen: Das war der Ort, an dem wir die Initialzündung für eine neue Nutzung von Künstlicher Intelligenz gegeben haben.“