Kommentar zur Pünktlichkeit der Bahn Pendlerinnen und Pendler können nur noch müde lächeln

Meinung | Berlin · Die Fernzüge der Deutschen Bahn haben sich erneut verspätet. Die Gründe für die Verspätungen sind bekannt. Doch Besserung ist kaum in Sicht, glaubt unser Autor.

 Im Mai kamen lediglicht 63,1 Prozent der IC- und ICE-Züge pünktlich.

Im Mai kamen lediglicht 63,1 Prozent der IC- und ICE-Züge pünktlich.

Foto: dpa/Fabian Sommer

Bahnfahrer können nur müde lächeln, wenn sie sich an das von Verkehrsminister Volker Wissing ausgerufene Ziel erinnern. Die Kunden sollten ihre Uhren wieder nach der Bahn stellen können, verkündete dieser zum Beginn seiner Amtszeit. Viel weiter entfernt von stets pünktlichen Zügen kann die Bahn heute gar nicht mehr sein. Jeder dritte Zug ist mit Verspätung unterwegs. So schlecht waren die Pünktlichkeitswerte wohl noch nie. Und Besserung ist nicht in Sicht.