Bonner Demenzforscherin Sabine Krabbe Blick ins Emotionszentrum des Gehirns

Bonn · Die Bonner Neurowissenschaftlerin Sabine Krabbe erforscht psychiatrische Störungen, die mit Demenzerkrankungen einhergehen. Dazu erhält sie 1,2 Millionen Dollar von der Chan-Zuckerberg-Initiative.

Die Humanbiologin Sabine Krabbe untersucht, warum Alzheimer und Parkinson oft mit Depressionen und Angstzuständen einhergehen.

Die Humanbiologin Sabine Krabbe untersucht, warum Alzheimer und Parkinson oft mit Depressionen und Angstzuständen einhergehen.

Foto: Benjamin Westhoff

Wenn wir hier Feierabend ­­haben, ist der Arbeitstag in Kalifornien noch im vollen Gange. Neun Stunden eilt das Rheinland der Westküste der USA zeitlich voraus. Und so war es auch schon 23 Uhr und Dr. Sabine Krabbe bereits auf dem heimischen Sofa in Bad Godesberg angekommen, als sie vor Kurzem an einem Donnerstagabend die erhoffte Mail im Posteingang sah.