Uni Bonn muss Auskunft geben Rechtswidrige Geheimniskrämerei um Bonner Promotion

Bonn · Schon zweieinhalb Jahre überprüft die Uni Bonn die Doktorarbeit einer Führungskraft der Pharma-Industrie wegen Plagiatsverdachts. Erst nach einem neuen Gerichtsurteil gab das Rektorat dem GA jetzt näheren Aufschluss über den Verfahrensstand.

Justitia und der Wunsch nach Privatsphäre: Doktorarbeiten sind Angelegenheiten von öffentlichem Interesse, urteilte jetzt das Verwaltungsgericht Köln gegen die Universität Bonn (Symbolbild).

Justitia und der Wunsch nach Privatsphäre: Doktorarbeiten sind Angelegenheiten von öffentlichem Interesse, urteilte jetzt das Verwaltungsgericht Köln gegen die Universität Bonn (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa/Sonja Wurtscheid

Schon seit Oktober 2021 befasst sich der Promotionsausschuss der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Uni Bonn mit Plagiatsvorwürfen gegen eine Dissertation von 2011 über die wirtschaftliche Verschreibung von Arzneimitteln. Die damalige Doktorandin, eine gelernte Apothekerin, hatte das Werk nebenberuflich verfasst.