1. News
  2. Wissenschaft & Bildung
  3. Regional

IUBH Bad Honnef: Zahlreiche Stipendien zu vergeben

IUBH Bad Honnef : Zahlreiche Stipendien zu vergeben

Zum Wintersemester vergibt die IUBH in Bad Honnef rund 60 Plätze. Die meisten davon entfallen auf das sogenannte Deutschland-Stipendium und sind damit für ausländische Studenten attraktiv.

Studieren an privaten Hochschulen kann ein kostspieliges Unterfangen sein. An der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH) kostet ein Semester beispielsweise zwischen 5125 und 5600 Euro. Daher freut es die Hochschule nun, rund 90 Stipendien für das kommende Wintersemester anbieten zu können.

Die Mehrzahl davon, rund 60, entfallen auf den Standort Bad Honnef, die weiteren auf die Zweigstellen in Berlin und Bad Reichenhall. „79 der Stipendien sind Deutschland-Stipendien“, sagt Tim Kaltenborn, Leiter der Studienberatung der IUBH. Dabei werden die Studenten mit 300 Euro monatlich unterstützt, je zur Hälfte gezahlt vom Bund und einem kooperierenden Unternehmen.

Um angehenden Studenten aus der Region ein Studium an der IUBH ermöglichen zu können, vergibt die Hochschule auch selbst Stipendien, bei denen 25 bis 75 Prozent der Kosten übernommen werden. Zudem gibt es Kooperationspartner, die in Einzelfällen auch die gesamte Studienkosten abdecken.

„Ein Studium an der IUBH soll grundsätzlich für alle Interessenten möglich sein, unabhängig von deren wirtschaftlicher Situation“, sagt Professor Peter Thuy, Rektor der IUBH. „Darum freut es mich, dass wir in diesem Jahr doppelt so viele Fördermöglichkeiten wie im Vorjahr anbieten können.“

Wer im Studium gefördert werden möchte, muss sich zunächst für einen Studienplatz bewerben. Bachelorbewerber müssen dafür einen der Assessment Days (31. Mai oder 8. Juni) erfolgreich absolvieren. Masterbewerber benötigen mindestens die Abschlussnote 3,0 aus ihrem Vorstudium.

Weitere Infos und Fristen unter: www.iubh.de/finanzierung