1. Ratgeber

Betrug auf Whatsapp: Verifizierungscode - Betrüger wollen Konto übernehmen

Vermeintlicher Verifizierungscode : So wollen Betrüger das Whatsapp-Konto übernehmen

Mit einer neuen Masche wollen Kriminelle sich Zugriff zu Whatsapp-Accounts verschaffen. Das Prinzip: Von einer dem Nutzer bekannten Nummer wird eine Nachricht geschickt, einen Verfizierungscode weiterzugeben. Damit verlieren Whatsapp-Nutzer die Kontrolle über ihr Konto.

Mit der Forderung, einen sechsstelligen Code zu verifizieren, wollen Betrüger Whatsapp-Konten auf eine andere Nummer übertragen. Wie das Internetportal „mimikama.at“ erklärt, gebe es momentan vermehrt Hinweise auf die neue Hacker-Masche. Wer diesen Code weitergibt, könne die Kontrolle über sein Konto des Nachrichtendienstes verlieren.

Konkret werde versucht, Whatsapp-Accounts mit einem Code und einer davor verschickten SMS zu übernehmen. Nutzer werden dem Bericht zufolge mit der Nachricht „Hallo, sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen-Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir weitergeben? Es eilt“, angeschrieben. Die Mitteilung komme womöglich von einer dem Empfänger bekannten Nummer, deren Account schon übernommen wurde, etwa von einem Familienmitglied.

Im zweiten Schritt bekommen Nutzer dann eine SMS von Whatsapp mit dem entsprechenden Verifizierungscode. Wer diesen dann weiterleite, spiele den Betrügern damit in die Karten. Denn normalerweise ist dieser Code dafür gedacht, das eigene Konto wiederherzustellen. Bei der Betrugsmasche wird die sechsstellige Zahl statt vom Nutzer aber von den Kriminellen beantragt.

Die eigenen Kontakte warnen und Code neu anfordern

Whatsapp rät in seinen FAQ, den Code nie an Dritte weiterzugeben. Passiert das wie in dem Betrugsfall doch, werden Nutzer schnell aus ihrem Account ausgesperrt. Wichtig: Die Kontakte sollten möglichst per SMS vor ähnlichen Betrugs-Nachrichten gewarnt werden. Anschließend könne man versuchen, wieder die Kontrolle über sein Konto zu bekommen. Whatsapp hat dazu unter „Gestohlene Accounts“ eine eigene Informationsseite eingerichtet.

Man soll sich den Angaben von Whatsapp zufolge wieder mit seiner Telefonnummer bei WhatsApp anmelden. Nutzer erhalten dann erneut einen sechsstelligen Code, den sie eingeben müssen. So könne der fremde Nutzer automatisch wieder von WhatsApp abgemeldet werden. Sinnvoll sei es auch, die Verifizierung in zwei Schritten einzurichten. Dann reicht der Code nicht aus, um das Konto etwa wiederherzustellen. Im zweiten Schritt muss noch ein von dem Nutzer selbst gewählter PIN eingegeben werden.

(ga)