1. Ratgeber
  2. Essen & Trinken

Bio-Lieferdienste in Bonn: Diese Märkte liefern regionale Lebensmittel

Obst und Gemüse vom Bauern : Diese Bio-Märkte in Bonn und der Region liefern regionale Lebensmittel

Immer mehr Verbraucher setzen auf regionales, faires und bio-zertifiziertes Obst und Gemüse. Doch nicht jeder hat auch Zeit und Lust auf einen ausgedehnten Einkauf. Bio-Märkte liefern Lebensmittel in Kisten bis nach Hause oder ins Büro. Diese Bio-Lieferdienste gibt es in Bonn und der Region.

Bio-Lieferservices erleben gerade einen Boom: Wer den Supermarkt meiden will, keine Zeit zum Einkaufen hat oder auf regionale und faire Produkte setzt, kann sich Lebensmittel mit Bio-Siegel nach Hause liefern lassen. Ob Getränke, Obst und Gemüse, Milchprodukte, Trockenprodukte oder Fleisch, mit nur einem Klick ist der Einkauf getätigt.

Viele Bio-Märkte bauen ihre Lebensmittel selbst an oder setzen auf lokale und nachhaltige Bauern und Produzenten. Oftmals bieten die Märkte Lieferungen in Abos an: Der jeweilige Lieferdienst stellt ein Sortiment aus Produkten zusammen, packt es in eine Kiste und liefert diese an einem vorher festgelegten Termin aus. Was in der Kiste drin ist, hängt meist von der Jahreszeit oder den Vorlieben der Kunden ab. Oft können Produkte individuell hinzugefügt werden. Einmalige Bestellungen nach Lust und Laune sind auch möglich.

Bei den meisten Bio-Lieferdiensten muss die Bestellung ein bis zwei Tage vor der gewünschten Lieferung getätigt werden. Dann ermittelt das Team abhängig von den jeweiligen Adressen eine passende Lieferroute und bringt die Bestellung an einem bestimmten Tag bis vor die Haustür. Die Lieferung kann selbst entgegengenommen werden oder sie wird an einem zuvor festgelegten geschützten Platz abgelegt. Kosten, die für Mehrwegbehälter, Gläser oder Kisten anfallen, werden entweder mit den nächsten Bestellungen verrechnet oder nach Rückgabe ausgezahlt.

Diese Bio-Lieferdienste gibt es in Bonn und der Region:

Der Leyenhof

Die Bioland-Gärtnerei mit Hofladen und Lieferdienst gibt es seit mehr als 30 Jahren. Der Leyenhof produziert selbst Obst, Gemüse und Kräuter und bietet darüber hinaus ein vielseitiges Sortiment an Bio-Produkte aus der Region an. Bestellt werden können Obst- und Gemüsekisten im Abo. Auch ein individueller Einkauf kann selbst zusammengestellt werden. Der Mindestbestellwert für eine Lieferung beträgt 13,50 Euro. Auf festgelegten Touren werden die Lebensmittel-Kisten an verschiedenen Wochentagen abhängig von der jeweiligen Adresse ausgeliefert. Das Liefergebiet erstreckt sich rechtsrheinisch von Köln, über Bonn bis ins untere Ahrtal.

  • Adresse: Bio vom Layenhof, Im Bachele 1b, 53175 Bonn-Friesdorf
  • Kontakt: Tel. 0228/310815, Mail: bio@derleyenhof.de

Bioladen Momo

Obst- und Gemüsekiste können beim Bioladen Momo zwischen fünf und 20 Euro abonniert und individuell zusammengestellt werden. Alle Produkte sind laut eigenen Angaben aus kontrolliert biologischem Anbau. Sofern möglich, bezieht der Bioladen seine Ware aus der Region. Momo liefert persönlich mit dem Transportrad oder per Kurierdienst im Raum Bonn und von Wachtberg bis Siegburg. In Kooperation mit dem Bonner ASTA liefert Momo einmal wöchentlich Lebensmittel-Tüten ab fünf Euro in die Nassestrasse 11. Die Belieferung findet zwischen 9 und 21 Uhr statt.

  • Adresse: Bioladen Momo, Hans-Böckler-Straße 01, 53225 Bonn-Beuel
  • Kontakt: Tel. 0228/549070, Mail: abo@bioladen.com

Die Hofkiste von Bioland Hüsgen

Die Hofkiste bietet ein umfangreiches Sortiment an Bio-Produkten. Der Biolandhof baut Obst und Gemüse im eigenen Bioland zertifizierten Betrieb an und bezieht darüber hinaus Produkte von zertifizierten Bio-Zulieferern, vorwiegend Bio-Landwirten aus der Region. Eine Lebensmittel-Kiste kann selbst nach eigenem Belieben zusammengestellt werden. Es kann aber auch ganz bequem eine Hofkisten bestellt werden, deren Inhalt der Hof zuvor geplant hat. Beide Optionen sind auch miteinander kombinierbar. Es kann zwischen einem 14-tägigen, monatlichen oder individuellen Turnus geliefert werden. Nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten wird dann ein fester Liefertag zwischen Montag und Freitag festgelegt. Spätestens um 9 Uhr zwei Tage vor der gewünschten Lieferung soll die Bestellung erfolgt sein.

  • Adresse: Die Hofkiste, Auf der Sandkaule 24, 53773 Hennef-Süchterscheid
  • Kontakt: Tel. 0224/84076, Mail: info@bioland-huesgen.de

Biokiste24.de von Obstplantagen Krämer

Der Biohof Krämer bietet in seinem Online-Hofladen einen Lieferservice mit regionalen Produkten. Krämer baut selbst Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen und Mirabellen an und stellt Honig in der eigenen Imkerei her. Von verschiedenen Produzenten aus der Region wird der Hof mit weiteren Produkten beliefert, wie Käse, Jogurt, Getränke sowie Trockenprodukte. In verschiedenen Biokisten werden wöchentlich wechselnde Zusammenstellungen angeboten, denen passende Rezeptvorschläge beigelegt sind. Ab donnerstags wird der Kisteninhalt der kommenden Woche im Onlineshop angezeigt. Für verschiedene Orte in Bonn und der Region gibt es spezielle Liefertage. Die Lieferung kann auch selbst abgeholt werden.

  • Adresse: Biokiste24.de, Bonner Strasse 2, 53340 Meckenheim
  • Kontakt: Tel. 0222/52577, Mail: Biokiste@biokraemer.de

Marktschwärmer in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis

Wer auf regionale Produkte setzt, wird auch bei den Marktschwärmern fündig. Die Online-Plattform verbindet regionale Erzeuger mit ihren Kunden vor Ort. In Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gibt es inzwischen acht sogenannte Schwärmereien, die über die Plattform auffindbar sind. Bestellt werden können die Lebensmittel im Online-Shop. In der Regel müssen die Einkäufe dann zu vorgegebenen Zeiten abgeholt werden. Zeit und Ort für die Abholung führen die Anbieter jeweils auf ihrer Profilseite auf. Vor Ort können Kunden bei der Abholung dann oft auch gleich die Erzeuger der regionalen Produkte kennenlernen.

Die Schwärmerei in der Altstadt bietet neben der Abholung auch eine Lieferung in die Altstadt, Weststadt und Innenstadt an, für die ein Aufpreis von 1,50 Euro berechnet wird. Diese erfolgt an einem Montag zwischen 17.30 und 19 Uhr. Wer aufgrund einer Corona-Infektion in Quarantäne ist oder sich um die eigenen Gesundheit Sorgen macht, kann sich die Produkte vor die Türe stellen lassen.

Die einzelnen Anbieter sind auf der Plattform von Marktschwärmer zu finden:

  • Altstadt: Vorgebirgsstraße 43, 53119 Bonn (Abholung montags zwischen 17.30 und 19 Uhr) sowie am Kaiserplatz 1 (Abholung montags zwischen 18 und 19 Uhr); alternativ ist auch eine Lieferung möglich (in die Altstadt, Weststadt und Innenstadt)
  • Südstadt: Kurfürstenstraße 20b, 53115 Bonn (Abholung donnerstags zwischen 17.30 und 19 Uhr)
  • Kessenich: Franz Bücheler Str. 10, 53129 Bonn (Abholung montags zwischen 17.30 und 19 Uhr)
  • Bad Godesberg (soll in Kürze eröffnen): Paul-Kemp-Str. 9, 53173 Bonn (Abholung freitags zwischen 17 und 18.30 Uhr)
  • Königswinter: Drachenfelsstraße 16, 53639 Königswinter (Abholung donnerstags zwischen 17.30 und 19 Uhr)
  • Rhöndorf: Löwenburgstr. 21,53604 Bad Honnef (Abholung freitags zwischen 17.30 und 19 Uhr)
  • Swisttal: Kölner Straße / Ballengasse, 53913 Swisttal (Abholung dienstags zwischen 17.30 und 19 Uhr)
  • Ersdorf: Pater-Müller-Str. 1, 53340 Meckenheim (Abholung samstags zwischen 10.30 und 12 Uhr)

Biolandhof Apfelbacher

Seit 40 Jahren gibt es den Biolandhof Apfelbacher in Bornheim-Brenig. 1980 gegründet, beliefert das Familienunternehmen nach eigenen Angaben bereits seit 1995 Haushalte mit seinen Produkten. 2010 machte der Betrieb zudem seinen eigenen Hofladen auf. Auf 20 Hektar baut das landwirtschaftliche Unternehmen vor allem Gemüse aber auch Erdbeeren und anderes Beerenobst an. Im eigenen Online-Shop lassen sich die Waren bestellen. Neben einzelnen Produkten stehen auch sogenannte Biokisten zur Auswahl, die bereits eine Produktauswahl beinhalten. Von Käse, Joghurt, Brot und Gemüse wartet eine große Produktpalette darauf, im Warenkorb zu landen.

Nach der Bestellung wird die Ware zugestellt. Der Mindestbestellwert beträgt 15 Euro. Die Lieferkosten betragen 3,80 Euro. Ab einem Bestellwert von 25 Euro ist die Zustellung kostenfrei. Einen Überblick über das Liefergebiet gibt der Biolandhof auf seiner Internetseite.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt ein Restaurant? Schicken Sie uns eine Email an online@ga.de.