Süß und saftig Leicht wie der Sommer: Hähnchenspieße mit Wassermelonensalsa

Berlin · Food-Bloggerin Mareike Pucka ist immer wieder fasziniert, wie saftig das Hähnchenfilet aus der Heißluftfritteuse kommt. Und aufgespießt passt es perfekt zu Melonenwürfeln auf Salatblatt.

Die fruchtige Wassermelonensalsa mit Feta-Käse ist der perfekte Gegenspieler zum saftigen Hähnchenfilet.

Die fruchtige Wassermelonensalsa mit Feta-Käse ist der perfekte Gegenspieler zum saftigen Hähnchenfilet.

Foto: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Die beste Anschaffung im vergangenen Jahr war unsere Heißluftfritteuse. Zugegeben, die Geräte sind recht groß, zumal wenn man eine große Füllmenge möchte. Aber wenn man das platztechnisch irgendwie unterbringt, kann ich die Investition nur empfehlen. Besonders Hähnchenfleisch lässt sich so schnell und einfach zubereiten. Es bleibt super saftig und die Küche wesentlich sauberer als beim Braten. Das wurde mir beim Zubereiten meines Rezeptes wieder mal bewusst.

Ob aus der Heißluftfritteuse oder Pfanne: Das Hähnchenbrustfilet kombiniert mit einer leckeren und fruchtigen Salsa - mehr Sommer in einem Gericht geht kaum. Ich mag die Kombi aus süßer Wassermelone, herber Paprika und cremigem Feta sehr gern. Das Dressing ist schnell zusammengerührt und die Limette bringt einen extra Frische-Kick.

Zutaten für 2 Personen:

Für die Filets:

Hähncheninnenfilet (ca. 250 g - 300 g)1 l lauwarmes Wasser1 EL Salz

Holzspieße

Für die Marinade:

1/2 TL Salz1 TL Paprikapulver1 Prise Pfeffer2 EL Olivenöl

Für die Salsa:

200 g Wassermelone1 Paprika grün klein100 g Cherrytomaten50 g Feta10 Basilikumblättergroße Salatblätter

Für das Dressing:

1/2 Limette1 TL Agavendicksaft2 EL OlivenölSalz

Zubereitung:

1. In einem Liter lauwarmen Wasser ein EL Salz auflösen und das Hähnchenfilet 20 Minuten darin baden.

2. In der Zwischenzeit aus Salz, Paprikapulver, Pfeffer und Olivenöl die Marinade zubereiten.

3. Die Hähnchenfilets mit fließendem Wasser abwaschen, trocken tupfen und in die Marinade legen. Ca. 10 Minuten marinieren.

4. Von der Wassermelone die Schale abschneiden, dann die Melone würfeln.

5. Die Paprika vierteln, Kerngehäuse entfernen, waschen und ebenfalls würfeln.

6. Die Tomaten waschen und klein schneiden.

7. Wassermelone, Paprika und Tomaten in eine Schüssel geben.

8. Den Feta zerbröseln und darüber geben.

9. Die Hähnchenfilets bei 180 Grad in die Heißluftfritteuse geben und je nach Dicke ca. 10 Minuten garen. Alternativ in der Pfanne braten. Nach dem Garen in jedes Filet einen Holzspieß stecken.

10. Aus dem Saft der 1/2 Limette, Agavendicksaft, Olivenöl und Salz eine Marinade zubereiten und über das Gemüse geben. Die Basilikumblätter grob zerkleinern und mit zur Salsa geben.

11. Die Salsa auf den Salatblättern auf zwei Tellern anrichten, die Hähnchenspieße dazulegen - fertig!

Mehr Rezepte unter https://www.biskuitwerkstatt.de/

© dpa-infocom, dpa:240619-99-446928/2

(dpa)