1. Ratgeber
  2. Essen & Trinken

Erfrischend und alkoholfrei: Selbstgemachte Limonaden und kalte Tees lindern den Durst bei Hitze

Erfrischend und alkoholfrei : Selbstgemachte Limonaden und kalte Tees lindern den Durst bei Hitze

Gerade bei großer Hitze sind alkoholische Getränke alles andere als ratsam. Bei Durst ist Wasser natürlich die erste Wahl. Aber es gibt eine ganze Reihe an erfrischenden Alternativen - in allen Geschmacksrichtungen.

Wenn Durst einem körperliche Probleme bereitet, dann sind ein paar Schlucke kühles Wasser geradezu ein Genuss. Aber immer nur Wasser zu trinken, wenn man sich erfrischen möchte, kann bei Zeiten auch etwas langweilig werden.

Zum Glück gibt es eine ganze Reihe an Alternativen. Und dabei lassen wir den Alkohol bewusst außen vor, denn der ist vor allem bei praller Sonne und hohen Temperaturen alles andere als ungefährlich für den Kreislauf. Es geht vielmehr um Fruchtsäfte, Gemüse-Cocktails, Eistee-Kreationen oder „gepimptes“ Wasser.

Wasser mit Früchten, Gemüse oder Gewürzen

Die einfachste Methode, sich zuhause ein erfrischendes Getränk herzustellen, ist das „Aufpimpen“ von Leitungs- oder Mineralwasser mit Früchten, Gemüse oder Gewürzen. Dabei sind der Kreativität im Grunde keine Grenzen gesetzt. Je nach Vorlieben legt man in eine Karaffe Wasser die Zutaten seiner Wahl.

Wer viel Geschmack in seinem Wasser haben möchte, nimmt am besten Zitrusfrüchte, mit Beeren bekommt man einen dezenteren Geschmack. Aber auch Gurken und Tomaten geben dem Wasser ein besonderes Aroma - Rote Beete sogar zusätzlich noch eine spezielle Farbe. Bei Gewürzen heißt es ausprobieren, wie intensiv die Geschmacksnote ausfallen soll. Der Klassiker der letzten Jahre ist natürlich der Ingwer - auch kombiniert mit Früchten.

Frucht-Getränke und Gemüse-Drinks

Etwas aufwendiger ist die Eigenherstellung von Frucht-Getränken in verschiedenen Variationen. Es muss auch nicht immer die gekühlte Apfel- oder Rhabarberschorle sein. Beispielsweise aus Erdbeeren, die sogar schon etwas matschig sein können, lässt sich ein wunderbares fruchtiges Püree herstellen - als Basis für verschiedene Drinks. Es kann in Joghurt gerührt oder mit Zitronensaft zu einem Erfrischungsdrink vermengt werden. Das Verhältnis der Zutaten muss jeder am besten selbst ausprobieren. Selbstredend eignen sich andere Früchte ebenfalls zu diesen Joghurt- oder Saft-Kreationen.

Früchte- und Gemüse-Smoothies sind nicht nur gesund, sondern eisgekühlt auch erfrischend. Foto:  Gräfe und Unzer Verlag/Bernd Gölling

Gemüse-Säfte sind nicht nur gesund, sondern können auch erfrischend sein. Wer sie nicht selber herstellen kann oder möchte, behilft sich mit dem Angebot in den Lebensmittelläden eigener Wahl. Wichtig zur Erfrischung ist die Kühlung mit Eiswürfeln, sei es im Tomaten- oder Karotten-Orangen-Saft - vom reichhaltigen Gemüse-Smoothie-Angebot gar nicht zu reden.

Eisgekühlte Tees und Limonaden

Die Rede ist nicht von den gesüßten Eistees, die es in den Supermärkten zu kaufen gibt. Für eisgekühlte Tees als Erfrischungsgetränk ist im Grunde jeder aufgebrühte Tee geeignet. Den Tee eigener Wahl einfach abkühlen lassen und dann mit Eis zu einem köstlichen alternativen Erfrischungsgetränk herunterkühlen. Um Süße zu bekommen, bieten sich zum Beispiel klein geschnittene Früchte wie Erdbeeren, Nektarinen oder Litschis an. Natürlich passt zu vielen Teesorten auch Zitrone. Ausprobieren ist auch hier Trumpf.

Eisgekühlter Tee mit frischen Kräutern, Saft oder Früchten. Foto: dpa-tmn/teeverband.de

Mit frischem Melonen-, Zitronen- oder Apfelsaft lassen sich außerdem herrlich frische Limonaden kreieren. So lässt sich ganz leicht eine Melonenlimonade herstellen: Das Fruchtfleisch von einem Kilo Wassermelone mit 60 Milliliter Limettensaft mit dem Pürierstab mixen und mit ein wenig frischer Minze im Kühlschrank etwa drei Stunden ziehen lassen. Danach mit kaltem Mineralwasser und/oder Eiswürfeln trinken. Die Limonade ist äußerst erfrischend.