Baklava: Das türkische Gebäck Voller Knistern

Beim Zuckerfest in dieser Woche stand Baklava im Mittelpunkt. Das Gebäck ist die Königsdisziplin unter den türkischen Süßspeisen.

Süße Spezialität: Schichten aus Blätterteig, dazu Zuckersirup und Pistazien

Süße Spezialität: Schichten aus Blätterteig, dazu Zuckersirup und Pistazien

Foto: Medard - stock.adobe.com/Stock Adobe

Ein Café-Besuch in Istanbul ist ohne ein Stückchen saftigen Baklavas kaum vorstellbar. Dazu ein brühheißer türkischer schwarzer Mokka, dessen Crema ein wenig süß und zugleich bitter schmeckt. Walnüsse, Mandeln oder Pistazien, versteckt in lockeren knusprigen Blätterteigschichten, spülen alle Vorurteile von vorher gesagter übermäßiger Zuckrigkeit des orientalischen Gebäcks fort. Es knistert verheißungsvoll beim Draufbeißen. Es duftet buttrig und nussig. Wer einmal backfrisches Baklava am richtigen Ort aß, ist für immer verloren.