Geschenkideen Worüber sich Mütter an Muttertag freuen

Bonn · Am 14. Mai ist Muttertag: Als Geschenk gibt es an diesem Tag oft Blumen, Pralinen oder einen Gutschein. Doch welche Geschenkideen gibt es abseits der üblichen Standards?

 Eine Mutter umarmt ihre beiden Söhne. Der Muttertag fällt dieses Jahr auf den 14. Mai. Vor 100 Jahren - 1923 - gab es ihn erstmals in Deutschland.

Eine Mutter umarmt ihre beiden Söhne. Der Muttertag fällt dieses Jahr auf den 14. Mai. Vor 100 Jahren - 1923 - gab es ihn erstmals in Deutschland.

Foto: dpa/Annette Riedl

Jedes Jahr die gleiche Frage: Was wünscht sich Mama zum Muttertag? Für viele ist das der Grund loszuziehen und eine kleine Aufmerksamkeit zu besorgen - häufig auch erst im letzten Moment.

Laut dem Onlineportal Statista stehen als Klassiker immer noch die Blumen auf Platz eins. Rund die Hälfte der 2052 Befragten des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben diese als das beliebteste Geschenk an. Doch vom selbst gebackenen Kuchen bis hin zum selbstgemachten Geschenk - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ein selbst gebackener Kuchen für Mama

Wer ein bisschen backsicher ist, kann für Mama einen Kuchen backen. Denn selbst gebackener Kuchen schmeckt fast immer am besten. Wer ein wenig Inspiration braucht, kann sich zum Beispiel an einem französischen Schokoladenkuchen oder an einem Apfelkuchen versuchen und diesen gemeinsam mit der Mama genießen.

Zeit mit der Familie verbringen

Blumen oder Pralinen sind schnell gekauft. Doch oft wünschen sich Mütter viel lieber, gemeinsame Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Denn vor allem mit erwachsenen Kindern fehlt diese im Alltagsstress viel zu oft. Wie wäre es also mit einem Ausflug am Muttertag. In den Wochenendtipps des General-Anzeigers sind einige Ausflugsziele für den 14. Mai zu finden.

Ein Wellnesstag mit Mama

Im Alltag wartet oft genug Stress: Warum also die Mutter nicht zu einem gemeinsamen Wellnesstag als Überraschung einladen und mal so richtig ausspannen. Als Zusatz zum Wellnesstag eignet sich auch selbstgemachtes Kaffeepeeling, selbstgemachte Seife oder ein Massageöl. Wer kreativ sein will, sollte allerdings im Voraus etwas Zeit einplanen.

Bilder als Erinnerungen schenken

Ein persönliches Muttertagsgeschenk können auch eingerahmte Fotos, eine Collage mit mehreren Bildern oder gleich ein ganzes Fotoalbum sein. Wer rechtzeitig mit dem Basteln beginnt, findet vielleicht noch eine schöne Sammlung an Familienfotos und längst vergessene Momente. Anstatt eines klassischen Bilderrahmens kann auch ein Einmachglas die Familienfotos in Szene setzen. Die Bilder werden einfach reingesteckt und das Glas nach Belieben dekoriert.

Gutscheine

Gutscheine gehören zwar ähnlich wie Blumen nicht zu den kreativsten Geschenken, aber sie sind trotzdem eine nette Aufmerksamkeit und Geste gegenüber der Mama.

Einladung zum Essen

Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen über eine Einladung in ihr Lieblingsrestaurant freuen sich viele Mütter.

Zuhören

Ähnlich wie beim Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk kann es hilfreich sein, der Mutter über das Jahr aufmerksam zuzuhören. Hat sie einen speziellen Wunsch geäußert? Wer die Ohren offen hält, kann sich direkt eine Notiz im Handy hinterlegen - so ist immer eine Geschenkidee griffbereit.

Doch nicht nur am Muttertag sollten Kinder ihrer Mama Aufmerksamkeit schenken: Laut einer Umfrage der Networking App Momunity sehnen sich Mütter vor allem nach Anerkennung - und das jeden Tag. Eine der 100.000 befragten Nutzerinnen der App schreibt: “Ich würde mir mehr Wertschätzung wünschen! Mamasein ist nun mal eine 365-Tage-im-Jahr-Aufgabe, egal, wie man sich fühlt.” Eine andere ergänzt: “Es wäre schön, wenn wir nicht nur an einem Tag im Jahr mit Respekt behandelt werden für den tollen Job, den wir machen.”

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort